nuConnect trX nuSub Set XW-700


Liefertermin KW 47

Abholung in unseren Filialen...

Farbe:


Lieferzeit 1-3 Werktage

Abholung in unseren Filialen...

Farbe:

€ 575,-bisheriger Preis 613,-

Preis pro Paket inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten ...

Dieser Artikel wird aufgrund längerer Lieferzeit zum Vorverkauf angeboten. Eine Bestellung ist nur per Vorauskasse (zahlbar kurz vor Lieferstart) möglich. Bitte bestellen Sie diesen Artikel daher ggf. separat.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • nuSub XW-700
  • nuConnect trX
  • attraktiver Setpreis
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschland und Österreich)

nuSub XW-700 – kleiner Woofer mit großer Leistung und smarten Features

Der nuSub XW-700 kann bei kompakten Abmessungen mit 26 Hz unterer Frequenz aufwarten. Durch 250 Watt Spitzenleistung kann der kleine Subwoofer für das Wohnzimmer oder Heimkino einen eindrucksvollen Pegel erreichen. Damit Dröhnfrequenzen weniger ins Gewicht fallen kann man mit iOS Geräten unsere Einmessfunktion X-Room Calibration verwenden. Anschluss findet der Subwoofer über Kabel oder über Funk an nuPro X Lautsprecher oder den nuConnect ampX. Ferngesteuert werden kann der nuSub XW-700 via Nubert X-Remote für iOS und Android.

 

nuConnect trX – Verbindet (nu)Welten

Der kompakte nuConnect trX ist das Schweizer Taschenmesser für die Funkwelt der X-Plattform aus unserem Haus. Da er unglaublich vielfältig ist, bietet er eine Menge Funktionen, ausgestattet je nach Anwendung. Kommt er als Sender zum Einsatz (z.B. für unsere nuSub Modelle) bietet er einen Line In Eingang (z.B. für den AVR), spdif optisch (z.B. für einen nuControl 2) oder einen USB DAC (PCs). Verwendet man den nuConnect trX als Empfänger, stehen der USB Port (alle nuPro X Lautsprecher) oder ein analoger Line Out zur Verfügung (z.B. Subwoofer, nuPro A Modelle). Der universelle Tranceiver lässt Ihnen die freie Wahl und den Anwendungsbandbreite sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

Das Set
Unser Sparpaket ist nicht nur technisch Spitzenklasse, sondern auch preislich sehr attraktiv.
Bei der Kombination nuSub XW-700 und nuConnect trX liegt die Ersparnis im Vergleich zum Einzelkauf bei 38,00 Euro.
Dazu ist dieses Angebot versandkostenfrei.

Konstruktionsprinzip und Gehäuse
Der nuSub XW-700 ist als aktiver Bassreflex-Subwoofer in der sogenannten Downfire-Bauweise ausgeführt. Das bedeutet, Chassis und Bassreflexrohr strahlen nach unten hin ab. Solide Standfüße mit höhenverstellbaren Spikes sorgen für Distanz und waagerechten Stand. Die besonderen akustischen Herausforderungen dieser Bauweise werden unter anderem durch den cleveren Einsatz eines Digitalen Signalprozessors gemeistert – mehr dazu im Abschnitt „Steuerung, App und Raumeinmessung“ weiter unten.

Einer der Vorteile des Downfire-Konstruktionsprinzips ist das dezente Design. Als ebenmäßiger Quader mit sanft gerundeten Kanten fügt sich der XW-700 elegant in praktisch jeden Einrichtungsstil ein. Die Anschlüsse und Bedienelemente wurden dezent auf der Rückseite platziert. Das Gehäuse besteht aus robustem und akustisch vorteilhaftem Holzfasermaterial (MDF) und ist mit einem hochwertigen Lack in seidenmattem Finish versehen.

Chassis
Der nuSub XW-700 setzt auf ein 20-Zentimeter-Chassis mit extralangem Hub, das speziell für die Anforderungen dieses Subwoofers und die Downfire-Bauweise optimiert wurde. Die breite, flexible Sicke ermöglicht besonders weite Membranauslenkungen. Der großzügig dimensionierte Antrieb mit Doppelmagnetsystem weist einen hohen Wirkungsgrad auf und kann hohe Schalldrücke bei geringstmöglichen Verzerrungen erzeugen. Eine zusätzliche Entzerrung erfolgt durch den integrierten Signalprozessor, welcher das Chassis in jeder Wiedergabesituation optimal ansteuert.

Verstärkermodul
Die Endstufe der nuSub-Woofer wurde auf Basis der bewährten Digitalverstärker der nuPro-Serie entworfen und weist die gleiche hochwertige Signalverarbeitung und den beeindruckenden Wirkungsgrad auf. Mit 180 Watt Nenn- respektive 250 Watt Musikleistung und höchster Impulstreue gibt der nuSub XW-700 in größeren Hörräumen beeindruckende Bass-Vorstellungen. Sämtliche Einstellungen werden durch den verbauten Digitalen Signalprozessor (DSP) verwaltet.

Optionaler Drahtlosbetrieb
Der nuSub XW-700 verfügt über einen Line-Eingang, mit dem er an handelsüblichen Receivern und Verstärkern mit Sub-Ausgang über ein Y-Kabel Anschluss findet. Alternativ kann der Subwoofer Klangsignale auch drahtlos empfangen. Als Sendestation kann entweder unser Verstärker nuConnect ampX oder ein Masterspeaker aus der nuPro X-Serie dienen (beispielsweise eine nuPro X-4000 oder auch die Soundbar nuPro XS-7500). Mit dem nuConnect trx bieten wir außerdem ein Sendemodul an, mit dem sich herkömmliche Receiver fit fürs Wireless-Zeitalter machen lassen. Die Sendereichweite beträgt typischerweise 15 Meter.

Steuerung, App und Raumeinmessung
Alternativ zum Drehregler am Subwoofer kann die Bedienung auch mit der Gratis-App Nubert X-Remote für iOS und Android erfolgen. Die Verwendung der App empfiehlt sich besonders für komplexe Bedienvorgänge, da sie erweiterte Funktionen wie die Festlegung der Trennfrequenz besonders übersichtlich aufbereitet. Das Programm passt die Menüoberfläche automatisch der Ausstattung des jeweils verbundenen Geräts an. Ein Lautsprecher aus der nuPro X-Serie bietet andere Funktionen als etwa der Vollverstärker nuConnect ampX.

Zu den erweiterten Features der App zählt die Bassentzerrung, welche eine optimale Tieftonwiedergabe am Hörplatz ermöglicht und zuverlässig gefürchtete Raummoden minimiert. Die Anwendung ist kinderleicht: Starten Sie die App, stellen Sie die Verbindung mit dem nuSub her und navigieren Sie über das Hauptmenü links oben zum Eintrag X-Room Calibration. Folgen Sie nun den Anweisungen der App, um die Einmessung zu starten. Dazu genügt es, das Testsignal (weißes Rauschen) für einige Sekunden abzuspielen und aufzunehmen; der Vorgang läuft weitgehend automatisch ab. Das Smartphone oder Tablet berechnet dann aus dem wiedergegebenen Testsignal die bestmögliche Tuning-Kurve und übermittelt diese anschließend an den Digitalen Signalprozessor (DSP) des Subwoofers, wo die Kalibrierung dauerhaft gespeichert wird. Die Kalibrierung lässt sich auf einem der Preset-Plätze ablegen, sodass jederzeit ein Vergleich zwischen aktivierter Optimierung und unveränderter Wiedergabe möglich ist. Die Funktion X-Room Calibration lässt sich parallel zu den übrigen Klangeinstellungen verwenden.

Achtung: Aus technischen Gründen steht die Einmessung nur in der iOS-Version der App zur Auswahl, da Apple in den hauseigenen Geräten hochwertige Mikrofone mit bekannten Parametern und engen Fertigungstoleranzen verbaut. Bei Android-Geräten gibt es dagegen eine unübersichtliche Vielfalt an Smartphone- und Tablet-Mikros und deren Ansteuerung. Wir empfehlen Android-Usern den Einsatz eines geliehenen iOS-Geräts. Solange keine Veränderungen am Wiedergabesystem beziehungsweise an der Raumeinrichtung vorgenommen werden (etwa eine Änderung des Hörabstands), muss die Einmessung nur einmal erfolgen und wird dann dauerhaft im nuPro X-Lautsprecher, nuSub Woofer oder im nuConnect ampX gespeichert. Weitere Informationen zur Anwendung sind im Handbuch zu finden.

Mehr Infos in Technik »satt«
Für alle technisch interessierten Musik- und Heimkinoliebhaber, die sich nicht von harten Fakten und messtechnischen Details abschrecken lassen, bietet Günther Nuberts „Technik satt“ jede Menge technische Zusammenhänge und elektroakustisches Hintergrundwissen sowie das Thema Klangoptimierung und Einblicke in die Entwicklung und Geschichte von Nubert Lautsprechern und Geräten.
Download: Technik »satt« (PDF-Datei)
 

Technische Daten:

Nubert nuSub XW-700:

Aktiver Bassreflex-Subwoofer mit App-Steuerung und Drahtlos-Übertragung

Bestückung:
1 x 204-Millimeter-Tieftöner mit Polypropylen-Verbund-Membran

Frequenzgang:
26 – 120 Hz (-3 dB)

Absicherung:
Softclipping-Funktion

Nennleistung:
180 Watt

Musikleistung:
250 Watt

Stand-by Leistungsaufnahme:
0,5 Watt

Eingänge:
Line In, Bluetooth (5.0 für App-Steuerung)

Eingangsempfindlichkeit:
0,3 Veff

Impedanz - Line In / Line Out:
47 kOhm / -

Max. Input:
4,5 Veff

Funkfrequenzbänder und Funk-Sendeleistung
- Bluetoothmodul:
- Netzwerkmodul (Wireless-Betrieb):
 
2402 – 2480 MHz / 9,75 dBm / 9,5 mW
5180 – 5240 MHz / 15,75 dBm / 37,6 mW
5736 – 5818 MHz / 15,75 dBm / 37,6 mW
Reichweite etwa 15 Meter

Gesamt-Abmessungen:
H: 42,9 cm (mit Füßen)
B: 30 cm
T: 34 cm

Ausführungen:
Schleiflack Schwarz oder Weiß

Gewicht:
12,5 kg

Verpackung:
48 x 44 x 56 cm

WEEE-Reg. Nr.:
DE 48888173

Technische Änderungen vorbehalten.

Bauprinzip und Funktionsweise
Der nuConnect trX ist ein Wireless-Transceiver. Er arbeitet wahlweise als Sender oder Empfänger im digitalen Funknetzwerk Nubert X-Connect, das im Frequenzbereich zwischen 5,1 und 5,8 Gigahertz arbeitet. Der Betriebsmodus lässt sich per Tastendruck wechseln. Der trX nimmt drahtlos Kontakt mit kompatiblen Geräten auf. Derzeit gehören dazu alle Modelle der Aktivlautsprecherserie nuPro X, alle Subwoofer aus der Baureihe nuSub XW sowie der Vollverstärker nuConnect ampX. Natürlich lassen sich auch mehrere nuConnect trX miteinander verbinden, die dann entsprechend als Sender oder Empfänger konfiguriert werden. Ein Sender kann mehrere Empfänger ansprechen und es lassen sich bis zu drei Sender parallel betreiben. So ist es beispielsweise möglich mit einem als Sender konfigurierten nuConnect trX gleichzeitig drahtlos zwei nuSub XW-900 an einem handelsüblichen AV-Receiver zu betreiben.

Bedienung und Einstellmöglichkeiten
Die Bedienung des nuConnect trX erfolgt denkbar einfach mittels einer Taste auf der Oberseite des Geräts. Ein kurzer Druck wechselt den Audioeingang beziehungsweise -ausgang des Geräts; eine Übersicht der Anschlussmöglichkeiten findet sich weiter unten auf dieser Seite. Hält man die Taste für drei Sekunden gedrückt, wechselt das Gerät in den Pairing-Modus, sucht also Kontakt zu anderen Geräten im X-Connect-Netzwerk. Um die Verbindung herzustellen, muss anschließend beim Sender beziehungsweise Empfänger ebenfalls das Pairing ausgelöst werden. Wir die Taste acht Sekunden lang gedrückt, wechselt der nuConnect trX vom Empfangs- in den Sendemodus oder umgekehrt. Eine mehrfarbige Leuchtdiode gibt Auskunft über den aktivierten Anschluss und den Betriebsmodus.

Anschlüsse
Der nuConnect trX weist zwei Anschlüsse für externe Zuspieler oder Ausgabegeräte auf, die je nachdem, ob der Transceiver als Sender oder als Empfänger agiert, unterschiedliche Funktionen erfüllen. Beide Anschlüsse sind doppelt belegt: Der Klinkenanschluss arbeitet sowohl analog (Kopfhörerverbindung) als auch optisch digital (TOSLINK). Der USB-C-Port dient der Stromversorgung, kann aber an einem Rechner auch als externe Soundkarte arbeiten oder das Signal digital an einen nuPro X-Lautsprecher oder einen ampX-Verstärker ausgeben. (Aber nicht an die XW-Subwoofer – diese haben keinen USB-Eingang.)

Sendebetrieb
Eingang analog: 1 x 3,5 mm Klinke
Eingänge digital: 1 x SPDIF optisch via 3,5 mm Klinkenstecker (96 kHz, 24 Bit), 1 x USB-C (48 kHz, 16 Bit für Computer)
Ausgang digital: 1 x Nubert X-Connect Funk (192 kHz, 24 Bit)

Empfangsbetrieb
Eingang digital: 1 x Nubert X-Connect Funk (192 kHz. 24 Bit)
Ausgang digital: 1 x USB-C (192 kHz, 24 Bit für Nubert Digital Port)
Ausgang analog: 1 x 3,5 mm Klinke

Dank der im Lieferumfang befindlichen Adapter findet der nuConnect trX fast überall Anschluss, beispielsweise über das beiliegende Klinken-Cinch-Kabel an jedem handelsüblichen Stereoverstärker mit Cinch-Ausgängen. Als dritter „Anschluss“ kann die Funkverbindung mit anderen X-Connect-Geräten gezählt werden, welche hochauflösend mit 192 kHz Abtastrate und 24 Bit Wortbreite arbeitet, Tonsignale zwischen 20 und 22 kHz überträgt und nur 20 Millisekunden Latenz zwischen Sender und Empfänger aufweist.

Energie
Die Stromversorgung des nuConnect trX erfolgt über den USB-C-Anschluss des Geräts (5 Volt Gleichspannung). Der Transceiver schaltet sich bei Stromzufuhr automatisch ein. Im Betrieb beträgt die Leistungsaufnahme lediglich 1,5 Watt.

Technische Daten:

Nubert nuConnect trX:

Stereo-Funksender/-empfänger

Betrieb als Funk-Sender

Eingänge analog:
1x LINE IN unsymmetrisch (3,5 mm Klinkenstecker)

Eingänge digital:
1x SPDIF optisch (TOSLINK) max. 96 kHz, 24 Bit
1x USB (USB-C) max. 48 kHz, 16 Bit

Ausgang:
1x Nubert X-Connect Funkstrecke, Stereo, 192 kHz, 24 Bit

Betrieb als Funk-Empfänger

Eingang:
1x Nubert X-Connect Funkstrecke, Stereo, 192 kHz, 24 Bit

Ausgänge analog:
1x unsymmetrisch (3,5 mm Klinkenstecker)

Ausgänge digital:
1x SPDIF elektrisch (USB-C) 192 kHz, 24 Bit (zur Verwendung mit Nubert Digital Port)

Allgemeine Daten

Verstärkung zwischen Sender und Empfänger:
0 dB

Latenz zwischen Sender und Empfänger:
20 ms

Rauschabstand:
118 dBA (SPDIF IN)
103 dBA (LINE IN)

THD+N:
0,006 % (A-gewichtet) SPDIF IN / OUT
0,03 % (A-gewichtet) LINE IN / OUT

Frequenzgang:
20 – 22 khz (+0, -0,5 dB) SPDIF IN / OUT
20 – 22 kHz (+0, -0,5 dB) LINE IN / OUT

Eingangsempfindlichkeit:
3 V rms (für 0 dB FS)

Max. Input:
3 V rms

Max. Ausgangsspannung:
3 V rms

Spannungsversorgung:
5V DC

Leistungsaufnahme im Betrieb:
1,5 Watt

Funkfrequenzbänder und Funk-Sendeleistung:
5180 – 5240 MHz / 15,75 dBm / 37,6 mW
5736 – 5818 MHz / 15,75 dBm / 37,6 mW

Maße (B x H x T):
4,7 x 1,7 x 9 cm

Gerätegewicht:
60 g

Technische Änderungen vorbehalten.

Testberichte zum nuSub XW-700:

07.02.2020
Ganz großes High-End, zum verwirrend kleinen Preis.

„Sie haben etwas gespart und wollen Ihren klei­nen bis mittleren Raum audio­phil aufwerten? Dann probieren Sie dieses Trio unbedingt aus!“ – Stereoplay präsentierte in Ausgabe 3/20 in einem Produktvergleich das kompakte Nubert Trio aus einem Paar nuPro X-3000 Aktivlautsprechern und dem brandneuen nuSub XW-700 Subwoofer mit Wireless-Anbindung. Testfokus war das Thema „Smarte Ketten“ – Anlagen aus smarter Elektronik mit optimaler Lautsprecherkombination, preislich zwischen der günstigsten Lösung für 1.665 Euro von Nubert und vier weiteren, deutlich teureren Gerätekombinationen bis zu Preisgefilden von jenseits der 50.000 Euro-Marke.  

Das Nubert Set bekam nachdrücklich Beifall von den Testern:
„Zwerchfell-Kitzel (…) Der Toningenieur im Studio hat dieses Album nicht fulminanter erlebt, als wir hier vor den versammelten Nubert Wandlern – wirklich überzeugend (…) Wir waren aufs Schönste emotional berührt. Lauter Klangtipp für diese Auf­nahme und für die Nubert Kom­bination. Zum Finale holen wir den Hammer heraus (…) Doch die Nuberts zeigten selbst bei extremen Pe­geln noch ungebrochene Spiel­laune. Was für ein erstaunlicher Bass stand da in unserem Hörraum. Die Augen wollten den Ohren nicht trauen (…) Schöner kann es nicht sein, selbst live im Stadion nicht (…) Versuchen wir uns an einem Fazit. Mal wieder hat uns Nubert überrascht. Die Mem­branen harmonieren perfekt. Zwischen dem Sub und den Satelliten gibt es keinen Ein­bruch, alles spielt auf bester, audiophiler Line. Doch die Preisgestaltung treibt uns um. Denn Nubert ruft nur Bruchtei­le dessen auf, was andere Her­steller für diesen großartigen Klangeindruck auf die Rech­nung schreiben würden. Dazu ist die Verarbeitung gehoben und das Gesamtkonzept wirk­lich geglückt. Sie haben etwas gespart und wollen Ihren klei­nen bis mittleren Raum audio­phil aufwerten? Dann probieren Sie dieses Trio unbedingt aus!“ 

  • Bewertung nuPro X-3000:
    „Ein erstaunliches Maß an Spielfreude. Wirklich stark in allen Regionen. Trotzdem bleibt der Preis moderat. Nubert hat den Dreh heraus. Ganz super gefällt uns die Feinjustage per App.“
    Klang: Spitzenlasse, Preis/Leistung: sehr gut

  • Bewertung nuSub XW-700:
    „Eine Kiste. Unscheinbar. Doch mit einer Ur-Gewalt im Inneren. Die Membran feuert in die Tiefe, satte 220 Watt liegen an. Die Maße lassen sich leicht im Wohnzimmer verstecken. Der Punch hingegen liegt auf Weltniveau. In der Nubert Familie spielte dieser Sub perfekt mit. Das war nicht nur grummelig, sondern auf den Punkt genau musikalisch.“
    Klang: Spitzenlasse, Preis/Leistung: sehr gut

Den kompletten Test aus Stereoplay Ausgabe 3/20 finden Sie hier ...


26.11.2019
„Sehr gut – überragend“ im Doppelpack!

Mit Testurteil „sehr gut – überragend“ schnitten unsere beiden Neuheiten bei AV-Magazin.de ab: der kompakte Vollverstärker mit Wireless-Funktionen nuConnect ampX sowie der brandneue nuSub XW-700 Subwoofer, ebenfalls mit kabelloser Anbindung und, wie der nuConnect, mit App-Steuerung. Zweifellos ein Dreamteam, begeisterten beide Produkte in allen Belangen und überraschten mit ihren innovativen Features. Wir zitieren das höchst erfreuliche Testergebnis:

„Nubert präsentiert mit dem nuConnect ampX einen erstklassigen Vollverstärker, der auf kleinstem Raum mannigfaltige Funktionen bietet. Dank kabelloser Audioübertragung, Bluetooth-Musikstreaming und überragender App-Funktionalität samt Raumeinmessung ist das kompakte Kraftpaket eine lupenreine Kaufempfehlung. Der optionale Subwoofer nuSub XW-700 ist der optimale Spielpartner. Dank kabelloser Audioanbindung und potenter Technik samt Klangoptimierung via App präsentiert er ein besonders sattes und tiefreichendes Bassfundament. Somit empfiehlt er sich für sämtliche Musik- und Filmton-Anwendungen, bei denen bestmögliche Klangqualität im Bassbereich gefordert wird.“

Testurteil nuConnect amp X:
Spitzenklasse. Klang: sehr gut – überragend. Ausstattung, Bedienung, Verarbeitung: sehr gut. Preis/Leistung: sehr gut. Gesamt: sehr gut – überragend. Kauftipp!

Testurteil nuSub XW-700:
Spitzenklasse. Klang: sehr gut – überragend. Ausstattung, Verarbeitung: sehr gut. Preis/Leistung: sehr gut. Gesamt: sehr gut – überragend.

Den kompletten Test vom 26.11.2019 finden Sie hier ...


Testberichte aller nuSub Woofer:

14.08.2020
Präzise und knackige Bässe, großartige kabellose Anbindung

Dass Heimkino und Gaming aber auch Musik erst mit einem erstklassigen und vor allem richtig platzierten Subwoofer perfekt klingen, stand im Mittelpunkt des Praxistests bei Konsolenfan.de. In den Hauptrollen: unser nuSub XW-900 Aktiv-Subwoofer sowie das brandneue Nubert Sendemodul nuConnect trX, welches die kabellose Anbindung des Subs an jeden AV-Receiver ermöglicht – ohne lästiges Strippenziehen!

Bedienung, Handling und Hörtest begeistern, hier das erfreuliche Testfazit:
„Der Nubert nuSub XW-900 macht aus einem System mit zahlreichen Lautsprechern erst ein komplettes Heimkino. Auch wenn die richtige Aufstellung und Kalibrierung hier einiges an Zeit und Mühe in Anspruch nehmen, wird es einem der perfekte Sound an der eigenen Hörposition danken. Erst mit großartigem Bass ist das eigene Heimkino komplett. Der XW-900 gefällt durch schlichtes Design, präzise und knackige Bässe und überrascht mit einem Preis, der weit unter dem liegt, was man für ein Gerät dieser Art erwarten würde.

Dazu kommt mit dem nuConnect trX endlich die Lösung für das leidige Problem der Kabelverlegung. Mit ein paar simplen Handgriffen werden der Subwoofer und auch andere Geräte kabellos. Durch die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten werden selbst ältere Receiver tauglich für die drahtlose Übertragung. Zusammen eingesetzt bilden der XW-900 und der trX ein großartiges Team für die kabellose Ästhetik im Wohnzimmer und den perfekten Kino-Sound.“

Den kompletten Test vom 14.8.2020 finden Sie hier …


30.06.2020
Dynamik und Dezibel: nuPro X-4000 RC und nuSub XW-900

Beim Online-Magazin Fairaudio.de feierte kürzlich ein Paar unserer kompakten Aktiv-Kraftpakete nuPro X-4000 RC gemeinsam mit einem Wireless-Subwoofer vom Typ nuSub XW-900 einen begeisternden Auftritt. Auf der Setlist des Wohnzimmerkonzerts standen neben zahlreichen anspruchsvollen Jazz-, Pop- und Rock-Stücken auch einige Filmszenen. Nicht nur die musikalischen Qualitäten, auch die Bedienung und die modernen Funktionen des Trios fanden Beifall. Autor Michael applaudierte unter anderem der „äußerst effektiven“ Einmessfunktion X-Room Calibration.

Auszug: „Wer die Nubert nuPro X-4000 RC direkt nach dem Auspacken hört, wird sich wundern, wo plötzlich der fette Subwoofer herkommt, der hier auf jeden Fall spielen muss … Oder doch nicht? Junge, da geht im Bass aber die Post ab! (…) Das leckerste Schmankerl des nuSub XW-900 – und seit dem RC-Upgrade der nuPro X-4000 RC – ist allerdings die bereits erwähnte automatische Einmessfunktion ‚X-Room Calibration‘ (derzeit nur auf iOS-Geräten durchführbar). Die ist innerhalb weniger Minuten mit der Nubert X-Remote-App und dem Smartphone, auf dem sie installiert ist, völlig problemlos durchzuführen und wirkt – so viel vorab – äußerst effektiv. (…) Dann ist das alles richtig – ja, pardon – richtig geil: Der Nubert nuSub XW-900 spielt nach diesen Einstellungen tief, druckvoll sowie angesichts seiner Bauweise und Preisklasse erstaunlich präzise und locker auf. Die vom Bassbereich teilbefreiten nuPro X-4000 RC kümmern sich in dieser Konfiguration noch beflissener um das Geschehen darüber und haben ihr Bäuchlein zur Gänze verloren. Wenn es nur bei mir selbst auch so einfach wäre … Der Gesamtcharakter der X-4000 RC wirkt mit dem Sub zudem zumindest gefühlt noch etwas sanfter (das kann aber auch einfach die ausgewogenere Balance sein), der Raum noch größer. Die Raumabbildung oder die Definition einzelner Akteure leiden bei vernünftiger Pegeleinstellung unter dem Subwoofer-Einsatz zum Glück nicht. (…) Dank der durchdachten Funk-Verbindungs-Option stellen die Nubert nuPro X-4000 RC und der Nubert nuSub XW-900 eine sehr komfortable Lösung mit kompletter Ausstattung (bis auf LAN/WLAN) dar. Beide sind angesichts der Preisklasse hervorragend verarbeitet und mit effektiven Klangbeeinflussungsmöglichkeiten ausgerüstet.“

 

Den kompletten Test von Ende Juni 2020 finden Sie hier ...


30.03.2020
Sehr gut – Preistipp

„Bewährte nuLine-Tugendenergänzt durch einen brandneuen Subwoofer mit innovativer Technik – Nubert lässt immer wieder aufhorchen“: Testvorstellung bei Audiovision 5/20 vom kompakten 5.1-Standboxenset um die nuLine 264 Standlautsprecher, mit nuLine WS-14 Surround-Boxen, dem kompakten Center nuLine CS-64 und dem brandneuen, wireless zu betreibenden nuSub XW-900. Die Bewertung von Set und Subwoofer fällt „sehr gut“ aus, fürs gebotene tolle Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt das Sextett einen „Preistipp“!

„Mit zwischen 83 und 85 De­zibel Wirkungsgrad sollten die Nuberts nur an eini­germaßen kräftigen Verstärkern betrieben werden. Und dann überzeugt das Set – wie von der nu­Line-Serie nicht anders gewohnt – mit universellen Qualitäten: Gleichgültig, was man ihm als Material vorsetzt, seien es nun Kino-Effekte a la "Termina­tor – die Erlösung" oder Fein­sinniges wie "They can't Take that Away From Me", performt von Jane Monheit und John Pizarelli, das Set beeindruckt durch neutrale, luftige und, wenn erforderlich, bassgewaltige Wie­dergabe, die wirklich Spaß macht und eine Scheibe nach der an­deren in den Player wandern lässt (…)“ 

zur nuLine 264: „Auf den ersten Blick traut man es ihnen nicht zu, aber den kompakten nuline 264 bereitet es über­haupt keine Probleme, Stereo-Musik ohne Woofer darzubieten. Sie klingen sogar richtig erwachsen und lassen bei normalen Pegeln auch keinen Tief­bass vermissen. Zudem zeigen sie beispielsweise bei Bonnie Raits „Nick of Time" eine ausnehmend gute, in Breite und Tiefe prima sortierte Räumlich­keit und eine überzeugende Musikalität.“

zum nuSub XW-900: „Immerhin 20 Hertz untere Grenzfrequenz und ein Maximalpe­gel von 100 Dezibel - das muss ihm mit einem nur durchschnittlich großen (25 Zentimeter durchmes­senden) Chassis durchaus hoch angerechnet wer­den.“

zum Kompakt-Center CS-64: „Auch Zuhörer, die seitlich von ihm sitzen, dürfen mit guter Sprachver­ständlichkeit rechnen.“

Fazit: „Die schlanken nuLine-Lautsprecher von Nubert sind alles andere als kompromissbehaftete Problem­löser, sondern vollwertige HiFi- und Heimkino-­Schallwandler mit richtig gutem Klang. Der Drahtlos-Subwoofer XW 900 ergänzt sie perfekt.“

Pluspunkte: + erwachsenes, neutrales und luftiges Klangbild + dynamischer, präziser Bassbereich + präzise und dreidimensionale Abbildung
Bewertung: Tonqualität Stereo sehr gut, Tonqualität 5.1-Mehrkanal sehr gut 
Testurteil/AV-Wertung: sehr gut 86/100; Preistipp


07.02.2020
Ganz großes High-End, zum verwirrend kleinen Preis.

„Sie haben etwas gespart und wollen Ihren klei­nen bis mittleren Raum audio­phil aufwerten? Dann probieren Sie dieses Trio unbedingt aus!“ – Stereoplay präsentierte in Ausgabe 3/20 in einem Produktvergleich das kompakte Nubert Trio aus einem Paar nuPro X-3000 Aktivlautsprechern und dem brandneuen nuSub XW-700 Subwoofer mit Wireless-Anbindung. Testfokus war das Thema „Smarte Ketten“ – Anlagen aus smarter Elektronik mit optimaler Lautsprecherkombination, preislich zwischen der günstigsten Lösung für 1.665 Euro von Nubert und vier weiteren, deutlich teureren Gerätekombinationen bis zu Preisgefilden von jenseits der 50.000 Euro-Marke.  

Das Nubert Set bekam nachdrücklich Beifall von den Testern:
„Zwerchfell-Kitzel (…) Der Toningenieur im Studio hat dieses Album nicht fulminanter erlebt, als wir hier vor den versammelten Nubert Wandlern – wirklich überzeugend (…) Wir waren aufs Schönste emotional berührt. Lauter Klangtipp für diese Auf­nahme und für die Nubert Kom­bination. Zum Finale holen wir den Hammer heraus (…) Doch die Nuberts zeigten selbst bei extremen Pe­geln noch ungebrochene Spiel­laune. Was für ein erstaunlicher Bass stand da in unserem Hörraum. Die Augen wollten den Ohren nicht trauen (…) Schöner kann es nicht sein, selbst live im Stadion nicht (…) Versuchen wir uns an einem Fazit. Mal wieder hat uns Nubert überrascht. Die Mem­branen harmonieren perfekt. Zwischen dem Sub und den Satelliten gibt es keinen Ein­bruch, alles spielt auf bester, audiophiler Line. Doch die Preisgestaltung treibt uns um. Denn Nubert ruft nur Bruchtei­le dessen auf, was andere Her­steller für diesen großartigen Klangeindruck auf die Rech­nung schreiben würden. Dazu ist die Verarbeitung gehoben und das Gesamtkonzept wirk­lich geglückt. Sie haben etwas gespart und wollen Ihren klei­nen bis mittleren Raum audio­phil aufwerten? Dann probieren Sie dieses Trio unbedingt aus!“ 

  • Bewertung nuPro X-3000:
    „Ein erstaunliches Maß an Spielfreude. Wirklich stark in allen Regionen. Trotzdem bleibt der Preis moderat. Nubert hat den Dreh heraus. Ganz super gefällt uns die Feinjustage per App.“
    Klang: Spitzenlasse, Preis/Leistung: sehr gut

  • Bewertung nuSub XW-700:
    „Eine Kiste. Unscheinbar. Doch mit einer Ur-Gewalt im Inneren. Die Membran feuert in die Tiefe, satte 220 Watt liegen an. Die Maße lassen sich leicht im Wohnzimmer verstecken. Der Punch hingegen liegt auf Weltniveau. In der Nubert Familie spielte dieser Sub perfekt mit. Das war nicht nur grummelig, sondern auf den Punkt genau musikalisch.“
    Klang: Spitzenlasse, Preis/Leistung: sehr gut

Den kompletten Test aus Stereoplay Ausgabe 3/20 finden Sie hier ...


04.02.2020
Komfortable Bedienung, erstklassiger Sound, zeitloses Design, universell einsetzbar

Nach ausführlichem Test unserer nuPro X-3000 Aktivmonitore Anfang Januar 2020 standen jetzt unsere brandneuen, kabellos zu betreibenden Aktivsubwoofer nuSub XW-900 auf der Testliste beim Musiker-Webmagazin delamar.de. Erneut dürfen wir uns über einen ausführlicher Praxistest freuen, der u.a. viele Anwendungsszenarien ausleuchtet, vom Studio- bis zum Wohnzimmereinsatz. Interessant auch der Kommentar zum Thema Raumkalibrierung aus Sicht des Profis. Das Wichtigste: nuSub XW-900 überzeugte auf der ganzen Linie, das Testurteil schlussendlich ein schönes „sehr gut“.

Wir zitieren weiterhin: „Im Nubert nuSub XW-900 Testbericht braucht sich der Subwoofer keineswegs verstecken, besonders nicht im Studio. Was zunächst auffällt, ist die hohe Impulstreue. Bässe wirken weder verwaschen oder undefiniert, sondern knackig und trocken. Während des Mixings kann ich den Subbass-Bereich ohne Mühe beurteilen und die feinen Abstufungen im unteren Frequenzbereich deutlich spüren. Sowohl im Verbund mit den nuPro X-3000 als auch meinen privaten Focal Shape Twin konnte ich einen homogenen Gesamtklang verzeichnen. Oder besser gesagt: Der Bassbereich wirkte so natürlich, als käme er aus den Lautsprechern selbst – und so soll es ja auch sein. Da der Subwoofer eine Nennleistung von 220 Watt besitzt, bleibt er auch bei lauten Pegeln sehr entspannt und fokussiert. Auch in der Beurteilung des Klanges empfinde ich die Konfiguration mittels Smartphone einfach klasse, da ich immer von der perfekten Hörposition EQ und Lautstärke abstimmen kann. Sogar das Abschalten des Subs erledige ich aus dem Sweet Spot heraus und verschaffe mir einen realistischen A/B-Vergleich.“

Fazit: „Vermutlich ist es dir beim Lesen schon aufgefallen: Der aktive Subwoofer Nubert nuSub XW-900 konnte mich in vielen Disziplinen überzeugen. Neben dem fokussierten Bass sind es vor allem die Dinge drumherum, die hängen bleiben: Die Konfiguration ist einfach, das Design ist zeitlos und das Einsatzgebiet ist universell. Ob der Subwoofer nun besser ins Wohnzimmer oder Musikstudio passt, hängt meiner Meinung nach vom vorhandenen Setup ab. Wenn Du einen Monitor Controller mit Subwoofer-Ausgang besitzt, kannst Du den nuSub XW-900 problemlos mit anderen Studiomonitoren betreiben. Bist Du generell auf der Suche nach einem 2.1-System, dass in beiden Disziplinen brillieren soll, dann kann ich die getestete Kombination aus nuSub XW-900 und nuPro X-3000 wärmstens empfehlen. Aus diesem Grund vergebe ich in diesem Nubert nuSub XW-900 Testbericht die Note ›sehr gut‹“.

Kurzfazit: „Der Nubert nuSub XW-900 ist ein kabelloser Subwoofer mit neutralem Klang. Schlichtes Design, komfortable Bedienung und ein erstklassiger Sound zeichnen diesen Subwoofer aus“. 
Zielgruppe: „Musikproduzenten und -genießer“. 
Pluspunkte: + Impulstreue Klang + Design + Konfiguration und Kalibrierung via iPhone + Kabelloser Betrieb möglich

Den kompletten Test vom 4.2.2020 finden Sie hier …


26.11.2019
„Sehr gut – überragend“ im Doppelpack!

Mit Testurteil „sehr gut – überragend“ schnitten unsere beiden Neuheiten bei AV-Magazin.de ab: der kompakte Vollverstärker mit Wireless-Funktionen nuConnect ampX sowie der brandneue nuSub XW-700 Subwoofer, ebenfalls mit kabelloser Anbindung und, wie der nuConnect, mit App-Steuerung. Zweifellos ein Dreamteam, begeisterten beide Produkte in allen Belangen und überraschten mit ihren innovativen Features. Wir zitieren das höchst erfreuliche Testergebnis:

„Nubert präsentiert mit dem nuConnect ampX einen erstklassigen Vollverstärker, der auf kleinstem Raum mannigfaltige Funktionen bietet. Dank kabelloser Audioübertragung, Bluetooth-Musikstreaming und überragender App-Funktionalität samt Raumeinmessung ist das kompakte Kraftpaket eine lupenreine Kaufempfehlung. Der optionale Subwoofer nuSub XW-700 ist der optimale Spielpartner. Dank kabelloser Audioanbindung und potenter Technik samt Klangoptimierung via App präsentiert er ein besonders sattes und tiefreichendes Bassfundament. Somit empfiehlt er sich für sämtliche Musik- und Filmton-Anwendungen, bei denen bestmögliche Klangqualität im Bassbereich gefordert wird.“

Testurteil nuConnect amp X:
Spitzenklasse. Klang: sehr gut – überragend. Ausstattung, Bedienung, Verarbeitung: sehr gut. Preis/Leistung: sehr gut. Gesamt: sehr gut – überragend. Kauftipp!

Testurteil nuSub XW-700:
Spitzenklasse. Klang: sehr gut – überragend. Ausstattung, Verarbeitung: sehr gut. Preis/Leistung: sehr gut. Gesamt: sehr gut – überragend.

Den kompletten Test vom 26.11.2019 finden Sie hier ...


Testberichte zum nuConnect trX:

17.09.2020
Enorm klangstarker Funkadapter

Unser HiRes Audio-Funkmodul nuConnect trX glänzte auch im Test bei AV-Magazin.de

„Bei unserem Praxistest überzeugt der nuConnect trX mit hoher Reichweite, bei der das Audiosignal stabil und zuverlässig über mehrere Räume verteilt wird. Beim Hörtest treten keine Störungen auf, das Signal klingt stets dynamisch und klar. Auch bei intensiver Verwendung eines WLAN- und DECT-Funks bietet das Funksystem von Nubert eine stabile und rauschfreie Audioübertragung.“

Testergebnis: „Nubert zeigt mit dem nuConnect trX einen enorm klangstarken Funkadapter, der mit stabiler Funkstrecke und kurzer Signallaufzeit punktet. Somit können wir dieses Funksystem allen HiFi- und Heimkino-Freunden empfehlen, die Musik- und Filmton störfrei und in hoher Qualität kabellos übertragen möchten.“

Testurteil: sehr gut
Spitzenklasse; Preis/Leistung: sehr gut

Den kompletten Test vom 17.9.2020 finden Sie hier …


21.08.2020
Die perfekte und preiswerte Lösung für kabellose Musikübertragung

Unser kompaktes nuConnect trX Transceiver/Sendemodul überzeugte im Test beim Fachmagazin HiFi Test in Ausgabe 5/20 und wurde als „Praxistipp“ ausgezeichnet:

„Kabellose Musikübertragung ist superpraktisch und in aller Munde. Doch was, wenn der Verstärker oder AV-Receiver keine Funkübertragung zum Subwoofer oder aktiven Lautsprechern bietet? Nubert bietet mit dem nuConnect trX die perfekte und preiswerte Lösung!“
Testfazit: „Das neue nuConnect trX Funkmodul von Nubert ist ein echter Problemlöser erster Güte. Denn das kleine Kästchen erweitert jedes HiFi- oder AV-Gerät mit einer hochwertigen, störungsfreien Funkübertragung. Besonders sinnvoll beim Betrieb von kompatiblen Produkten aus dem Hause Nubert, aber auch als Empfänger lässt sich der nuConnect trX betreiben und erlaubt somit als Duo den Einsatz bei jeder beliebigen HiFi- oder AV-Anlage. Die hohe Übertragungsqualität und der günstige Preis machen das nuConnect trx von Nubert zu einem echten Highlight auf dem Zubehör-Markt!“

Pluspunkte: + extrem kompakt + als Sender oder Empfänger einsetzbar + nur 20 ms Latenz
Mittelklasse, Preis/Leistung: hervorragend. Note 1,0. Praxistipp!


21.08.2020
Verbindungsstabilität, Bedienung und Klang sind schlichtweg topp

„Nubert hat mit X-Connect ein ganz heißes Eisen im Feuer und dank dem nuConnect trX Transceiver kann man nun nicht nur so ziemlich alle Nubertprodukte sondern auch Produkte anderer Hersteller entsprechend nachrüsten.“  lobt Audio Test gleich zu Beginn des Testberichts unseres neuen Sendemoduls in Ausgabe 6/20. 

Testfazit: „Läutet Nubert mit dem nuConnect trX das Ende des Kabels im HiFi-Sektor ein? Soweit wollen wir dann zwar nicht gehen, aber da mit dem preisgünstigen Transceiver-System Nuberts X-Connect Funknetzwerk so ziemlich jedem offen steht, kann man zumindest von einer validen Alternative sprechen. Wenn Sie schon kompatible Nubert Produkte besitzen, ist das Ganze sowieso ein No-Brainer. Von kleinen Schwächen kann man absehen, denn alles Wich­tige stimmt. Verbindungsstabilität, Bedienung und Klang sind schlichtweg topp!“

Besonderheiten: + nur 20 ms Latenz + Funkübertragung mit 192 kHz/24 Bit
Pluspunkte: + Übertragungsqualität + Stabile Verbindung + Konzept
Preiskategorie: Einstiegsklasse
Preis/Leistung: sehr gut
Testergebnis: ausgezeichnet 91%

Den kompletten Test aus Audio Test Ausgabe 6/20 finden Sie hier ...


14.08.2020
Präzise und knackige Bässe, großartige kabellose Anbindung

Dass Heimkino und Gaming aber auch Musik erst mit einem erstklassigen und vor allem richtig platzierten Subwoofer perfekt klingen, stand im Mittelpunkt des Praxistests bei Konsolenfan.de. In den Hauptrollen: unser nuSub XW-900 Aktiv-Subwoofer sowie das brandneue Nubert Sendemodul nuConnect trX, welches die kabellose Anbindung des Subs an jeden AV-Receiver ermöglicht – ohne lästiges Strippenziehen!

Bedienung, Handling und Hörtest begeistern, hier das erfreuliche Testfazit:
„Der Nubert nuSub XW-900 macht aus einem System mit zahlreichen Lautsprechern erst ein komplettes Heimkino. Auch wenn die richtige Aufstellung und Kalibrierung hier einiges an Zeit und Mühe in Anspruch nehmen, wird es einem der perfekte Sound an der eigenen Hörposition danken. Erst mit großartigem Bass ist das eigene Heimkino komplett. Der XW-900 gefällt durch schlichtes Design, präzise und knackige Bässe und überrascht mit einem Preis, der weit unter dem liegt, was man für ein Gerät dieser Art erwarten würde.

Dazu kommt mit dem nuConnect trX endlich die Lösung für das leidige Problem der Kabelverlegung. Mit ein paar simplen Handgriffen werden der Subwoofer und auch andere Geräte kabellos. Durch die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten werden selbst ältere Receiver tauglich für die drahtlose Übertragung. Zusammen eingesetzt bilden der XW-900 und der trX ein großartiges Team für die kabellose Ästhetik im Wohnzimmer und den perfekten Kino-Sound.“

Den kompletten Test vom 14.8.2020 finden Sie hier …


30.06.2020
"Musik in bestmöglicher Qualität drahtlos übertragen"

Stefan Merk präsentiert seit vielen Jahren sein Elektronik-Know-how in Podcasts, Blogs oder im Musiker-Magazin Amazona.de. Auf seiner Website merkst.de hat er aktuell in aussagekräftigen Testanordnungen unser brandneues HiRes-Audiofunksystem nuConnect trX getestet. Der kleine „trX“ bewies eindrucksvoll, dass er in Sachen kabelloser Signalübertragung mit seinem HiRes Anspruch überzeugen kann.

„Will man größere Entfernungen überbrücken, bietet Nubert Elektronik mit den nuConnect trX kleine Module an, welche das hauseigene X-Connect-System ergänzen und zwei Geräte per Funkstrecke verbinden. Sie lassen sich sowohl mit den Aktivlautsprechern der nuPro X-Serie und dem Vollverstärker nuConnect ampX einsetzen, können aber genauso eigenständig verwendet werden. Darüber hinaus ersetzen sie die nuFunk-Module und machen ältere Produkte kompatibel zur neuen Drahtlostechnik, für eine direkte Signalführung sind entsprechend zwei oder mehr nuConnect trX nötig. Auf diese Weise ergeben sich viele Einsatzmöglichkeiten, bis hin zur einfachen Raumvernetzung.  (…)
Fazit: Der nuConnect trX von Nubert Elektronik ergänzt auf wundersame Weise die aktuelle nuPro X-Serie und hebt die älteren Modelle der A-Serie eine Stufe höher. In Verbindung mit dem nuConnect ampX kann er als zusätzlicher Eingang oder für die Raumvernetzung eingesetzt werden, als Schnittstelle verbindet er drahtlose Lautsprecher mit anderen Verstärkern. Die Klangqualität und Reichweite sind ohne Fehl und Tadel, die Handhabung ist sehr einfach und flexibel sind sie obendrein. Einzig als drahtlose Soundkarte wird das Potential der Übertragung von 24 Bit Wortbreite bei 192 KHz nicht ausgeschöpft, am Digitaleingang sind immerhin 96 KHz möglich. Der nuConnect trX zeigt, dass es abseits von Bluetooth und Wi-Fi möglich ist, Musik in bestmöglicher Qualität drahtlos zu übertragen und kann fast auf ganzer Linie überzeugen.“

Den kompletten Test vom 30.6. finden Sie hier …


Kundenstimmen zum nuSub XW-700:

Kundenrückmeldungen aus dem Gästebuch, aus Rückantwortkarten, dem Feedback-Formular, von E-Mails und Briefen. Kundenstimmen vom 01.01.200* stammen aus schriftlichen Rückmeldungen, von denen uns beim Übertrag auf die Webseite nur noch das Jahr bekannt war.
22.07.2020
B. F.
Als u.a. durch nuVero- und nuPro-Standlautsprecher verwöhnter Hörer war ich gespannt wie sich die Neuen hier einordnen. Und was soll ich sagen: Schon out of the box und ohne Subwoofer-Unterstützung spielt die X4000RC absolut rund, erwachsen und fein auflösend, eine wahre Freude quer durch alle Musikstile. Es fehlt über den gesamten Frequenzgang nichts, die Bass-Performance ist beeindruckend und war wohl bis vor Kurzem aus so kleinen Lautsprechern nicht vorstellbar. Die Mitten sind klar, die Höhen frisch und direkt ohne zu Nerven, die Bühne ist groß und tief. Die hohen Mitten und Höhen sind „seidig“ ohne dass man sich über eine „gesoundete“ Box ärgern muss. Ehrlich! Zusammen mit den XW700 gibt es noch mehr Tiefbass, „Wumms“ und nochmals mehr Pegel(festigkeit), die Einbindung in das System war einfach. Die Wireless-Verbindungen funktionieren stressfrei und durch entsprechende intelligente Laufzeitkorrektur steht dieses moderne vollaktive Sub-Sat-System auch großen Standlautsprechern aus meiner Sicht in quasi Nichts mehr nach. Das neue RC-Einmess-System wie die gesamte nuPro-App überzeugen mit klarem Bedienkonzept. Die RC-Einmessung hat die Basswiedergabe (sowohl der X4000RC für sich genommen als auch im Sub-/Sat-System) nicht „nur“ messbar sondern hörbar verbessert und präzisiert – und damit das gesamte Klangbild.
31.05.2020
Andreas N.
excellente Verarbeitungsqualität, super Verpackung auch für den Versand per Post geeignet, überragender Klang nach erstem Test
01.05.2020
Chrisu aus dem schönen Schwabenländle
[...] Als ich die A-200 jetzt wegen eines Umbaus noch weiter in die Ecken des Zimmers schieben musste, kam im Bass-Bereich ein Dröhnen hinzu
Grübel, Grübel: Könnte vielleicht ein kleiner Subwoofer (das Büro hat nur 10 qm) die Lösung für beide Probleme sein? Mich auf der Nubert-Seite umgeschaut: der AW350 in schwarz ist schon ausverkauft. Aber der neue XW-700 klingt ebenfalls sehr interessant - und er hat eine automatische Einmess-Funktion via App! Super, denn die Aufstellung - schlauchartiger Raum, viele Möbel, Subwoofer unter Schreibtisch - ist bestimmt kniffelig. Bestellt und - wie üblich bei Nubert - blitzschnell geliefert bekommen (Ihr müsst einen Sondervertrag mit den Paketdiensten haben) Gestern aufgestellt und mit der Raumkalibrierung ratzfatz eingemessen.
Dann mal ein bisschen was Basslastiges ausprobiert: "Easter" von Marillion, "What Happens to the heart" von Leonard Cohen, "Synthetic" von Duke & Jones, "Orgelsymphonie" von Camille Saint-Säens. Ich hatte nicht sehr laut gestellt, aber WOW, was für ein Bass. Sehr gut dosiert, und auch mit richtig Wumms, wenn er gefragt ist. Meine Frau kam aus dem Stockwerk drüber, um zu fragen, was denn los sei. Und wir wohnen in einem massiv gebauten Haus.
Doch das tolle Bassfundament ist für mich nicht das Wichtigste. Das wirklich Phantastische geschah nicht UNTER, sondern AUF dem Schreibtisch. Die Mittel-/Tieftöner der A-200 schienen zu sagen "Endlich sind wir diesen lästigen Tiefton-Anteil los. Jetzt können wir uns voll auf unsere Stärke, die mittlere Tonlage konzentrieren. Sperr die Ohren auf: Jetzt kriegst du was zu hören!" Und ja, ich kriege was zu hören, und ich bin RESTLOS BEGEISTERT. Die A-200 sind aufgeblüht, in Kombination mit dem XW-700 spielen sie auf Augenhöhe mit meinen nuVero-Anlagen.
Danke, liebes Nubert-Team. So macht das Home-Office gleich 10x soviel Spaß.
19.04.2020
Jörk B
Perfekte Zusammenarbeit mit den nuLine 34 und dem nuConnect ampX. Der Bass zeigt Präsens, wenn ich das will z.B. Filme oder Rockmusik. Oder dezent im Hintergrund z.B. beim Fernsehen.
14.04.2020
Wolfgang
Liebe Nubert-Gemeinde, ich habe heute, Dienstag nach Ostern, den brandneuen Subwoofer nuSub XW-700 erhalten und sogleich angeschlossen. Was für ein Wahnsinn! Um Himmels Willen! Das kann doch wohl nicht wahr sein! Dieses verhältnismäßig kleine Teil bringt unser gesamtes Wohnzimmer -und das Esszimmer gleich mit- zum Beben.
Unser vorheriger Subwoofer, den wir aus Stellplatzgründen verkauft haben, war ein amerikanisches Produkt und wirklich doppelt so groß. Daher ist es umso erstaunlicher, dass NOCH MEHR, im Sinne von: gewaltig mehr, aus diesem schicken schwarzen Würfel herauskommt. Die Einrichtung klappt über die Nubert-App hervorragend, schnell und einfach. Als Referenz-Bluray-Disc wurde "Skyfall" in der Original-HD-DTS-Tonspur ausgesucht, und zwar die Ankunft des Hubschraubers mit anschließender ausgiebiger Schießerei. Du meine Güte! Alles bebte! Unbeschreiblich!
Dieser Subwoofer ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Nubert. Gut gemacht!!!
04.03.2020
Peter
[…] Jetzt steht seit 1 Woche der nuSub XW-700 bei mir. Von Bestellung bis Lieferung 2 Tage! Wieder top! Er bleibt definitiv bei mir! Ein Traum dieser Druck, bin restlos begeistert auch in Verbindung mit der Nubert App. Weiter so! Nubert kann süchtig machen!
26.01.2020
Ralph Sch.
Ich habe nun ein Jahr lang nach einem passenden Subwoofer für meine nuVero 60 gesucht. Nicht falsch verstehen, die nuVeros sind TOP. Meine Vorstellung lief darauf hinaus, dass der Subwoofer bei extrem leiser Lautstärke die nuVero 60 unterstützen sollte. Das können nur wenige, da die Eingangsempfindlichkeit und die Qualität der Subwoofer entscheidend ist.
Ferner sollte es eine Downfire - Bauweise sein.
Das Chassie / Membranen sollte nicht sichtbar sein.
Er sollte wie ein Möbelstück aussehen.

Gut das Nubert den XW-700 bzw. den XW-900 auf den Markt gebracht haben. Um meine Lösung zu erreichen habe ich mir 2 Stück XW-700 gekauft.
Ich möchte sagen: Ziel erreicht. Sie sind TOP und arbeiten mit den nuVero 60 super zusammen.

Positiv:
- Klang ist hervorragend. - Der Tiefgang ist traumhaft.
- Mit meinen nuVero60 harmonieren diese Subwoofer sehr gut. Ich muss sie sogar etwas "Einbremsen"
- Art der Fernbedienung - Handy
- Gute Einstellmöglichkeiten über Handy(mit I-Phone). Besonders das Einmessverfahren
- Verarbeitung
- Verpackung
- Eure Beratung war wiedermal TOP, DANKE !!

[…]

Klare Kaufempfehlung, denn diese nuSub's kommen in ihrer Frequenz verdammt tief runter - Alles Super.
11.12.2019
Marko aus Leverkusen
Hallo nubert Team,
nachdem ich mir vor ein paar Jahren die A-300 gegönnt habe, hab ich in einem Testbericht gelesen, dass die mit Subwoofer besser klingen sollen. So ein Ding dröhnt ja nur hab ich gedacht, und die 300er haben ja schon gut Bass, wolle es aber immer mal austesten.
Nun kamen die nuSub raus, also den 700er geordert und probiert. Ja ab und an dröhnt es, sind wohl die Raummoden. Aber ansonsten saß ich baff auf der Couch, einen so räumlichen Klang hatte ich noch nicht bei mir gehört. Auch mit meiner alten Anlage, Boxen für damals 5500 DM, hab ich vielleicht was falsch gemacht. Das Bassfundament ist Wahnsinn.
Die Raumeinmessung funktioniert klasse. Habe mir ein Apple Handy geliehen. […] NuSub steht wie empfohlen auf 1/5 der Raummaße, die kleine weiße Kiste stört da gar nicht so mitten im Raum.

Kundenstimmen zur nuSub-Serie:

22.07.2020
B. F.
Als u.a. durch nuVero- und nuPro-Standlautsprecher verwöhnter Hörer war ich gespannt wie sich die Neuen hier einordnen. Und was soll ich sagen: Schon out of the box und ohne Subwoofer-Unterstützung spielt die X4000RC absolut rund, erwachsen und fein auflösend, eine wahre Freude quer durch alle Musikstile. Es fehlt über den gesamten Frequenzgang nichts, die Bass-Performance ist beeindruckend und war wohl bis vor Kurzem aus so kleinen Lautsprechern nicht vorstellbar. Die Mitten sind klar, die Höhen frisch und direkt ohne zu Nerven, die Bühne ist groß und tief. Die hohen Mitten und Höhen sind „seidig“ ohne dass man sich über eine „gesoundete“ Box ärgern muss. Ehrlich! Zusammen mit den XW700 gibt es noch mehr Tiefbass, „Wumms“ und nochmals mehr Pegel(festigkeit), die Einbindung in das System war einfach. Die Wireless-Verbindungen funktionieren stressfrei und durch entsprechende intelligente Laufzeitkorrektur steht dieses moderne vollaktive Sub-Sat-System auch großen Standlautsprechern aus meiner Sicht in quasi Nichts mehr nach. Das neue RC-Einmess-System wie die gesamte nuPro-App überzeugen mit klarem Bedienkonzept. Die RC-Einmessung hat die Basswiedergabe (sowohl der X4000RC für sich genommen als auch im Sub-/Sat-System) nicht „nur“ messbar sondern hörbar verbessert und präzisiert – und damit das gesamte Klangbild.
31.05.2020
Andreas N.
excellente Verarbeitungsqualität, super Verpackung auch für den Versand per Post geeignet, überragender Klang nach erstem Test
17.05.2020
Christian W.
Der XW-900 hat für eine deutliche Verbesserung des Bassfundamentes gesorgt. Meine Kombi bestehend aus nuJu 45, nuConnect ampx und jetzt XW-900 ist die für mich momentan perfekte kleine aber feine Stereo Kombination. Lieferzeit und Rundumservice wie immer vorbildlich.
15.05.2020
Jörg N.
Tolle Bassunterstützung für meine nuVero 4.
Betrieb an einem nuConnect ampX.
Alles sehr stimmig!
01.05.2020
Chrisu aus dem schönen Schwabenländle
[...] Als ich die A-200 jetzt wegen eines Umbaus noch weiter in die Ecken des Zimmers schieben musste, kam im Bass-Bereich ein Dröhnen hinzu
Grübel, Grübel: Könnte vielleicht ein kleiner Subwoofer (das Büro hat nur 10 qm) die Lösung für beide Probleme sein? Mich auf der Nubert-Seite umgeschaut: der AW350 in schwarz ist schon ausverkauft. Aber der neue XW-700 klingt ebenfalls sehr interessant - und er hat eine automatische Einmess-Funktion via App! Super, denn die Aufstellung - schlauchartiger Raum, viele Möbel, Subwoofer unter Schreibtisch - ist bestimmt kniffelig. Bestellt und - wie üblich bei Nubert - blitzschnell geliefert bekommen (Ihr müsst einen Sondervertrag mit den Paketdiensten haben) Gestern aufgestellt und mit der Raumkalibrierung ratzfatz eingemessen.
Dann mal ein bisschen was Basslastiges ausprobiert: "Easter" von Marillion, "What Happens to the heart" von Leonard Cohen, "Synthetic" von Duke & Jones, "Orgelsymphonie" von Camille Saint-Säens. Ich hatte nicht sehr laut gestellt, aber WOW, was für ein Bass. Sehr gut dosiert, und auch mit richtig Wumms, wenn er gefragt ist. Meine Frau kam aus dem Stockwerk drüber, um zu fragen, was denn los sei. Und wir wohnen in einem massiv gebauten Haus.
Doch das tolle Bassfundament ist für mich nicht das Wichtigste. Das wirklich Phantastische geschah nicht UNTER, sondern AUF dem Schreibtisch. Die Mittel-/Tieftöner der A-200 schienen zu sagen "Endlich sind wir diesen lästigen Tiefton-Anteil los. Jetzt können wir uns voll auf unsere Stärke, die mittlere Tonlage konzentrieren. Sperr die Ohren auf: Jetzt kriegst du was zu hören!" Und ja, ich kriege was zu hören, und ich bin RESTLOS BEGEISTERT. Die A-200 sind aufgeblüht, in Kombination mit dem XW-700 spielen sie auf Augenhöhe mit meinen nuVero-Anlagen.
Danke, liebes Nubert-Team. So macht das Home-Office gleich 10x soviel Spaß.
30.04.2020
Jörg G.
Optisch schon mal sehr dezent und edel.
Von Subbass her einfach nur klasse, schön knackig und präzise. Die Roomcalipration via IPhone einfach und wirkungsvoll, so habe ich das von Nubert auch erwartet.
29.04.2020
Gebbi62 aus Lohfelden
[…] Ich habe mir den neuen Subwoofer XW-900 gegönnt.
Das Teil ist einfach nur klasse. Ausgepackt und innerhalb von fünf Minuten aufgebaut und via IOS App eingemessen. Alle Kabel sind dabei, man kann sofort loslegen. Ich hatte bis jetzt den AW993, der war schon klasse, aber der neue ist doch noch ne Klasse besser. Schöne trockene und knackige Sub Bässe ohne Dröhnen, dank Room calibration
Immer wieder Nubert, es gibt einfach nichts Vergleichbares.
19.04.2020
Jörk B
Perfekte Zusammenarbeit mit den nuLine 34 und dem nuConnect ampX. Der Bass zeigt Präsens, wenn ich das will z.B. Filme oder Rockmusik. Oder dezent im Hintergrund z.B. beim Fernsehen.
14.04.2020
Wolfgang
Liebe Nubert-Gemeinde, ich habe heute, Dienstag nach Ostern, den brandneuen Subwoofer nuSub XW-700 erhalten und sogleich angeschlossen. Was für ein Wahnsinn! Um Himmels Willen! Das kann doch wohl nicht wahr sein! Dieses verhältnismäßig kleine Teil bringt unser gesamtes Wohnzimmer -und das Esszimmer gleich mit- zum Beben.
Unser vorheriger Subwoofer, den wir aus Stellplatzgründen verkauft haben, war ein amerikanisches Produkt und wirklich doppelt so groß. Daher ist es umso erstaunlicher, dass NOCH MEHR, im Sinne von: gewaltig mehr, aus diesem schicken schwarzen Würfel herauskommt. Die Einrichtung klappt über die Nubert-App hervorragend, schnell und einfach. Als Referenz-Bluray-Disc wurde "Skyfall" in der Original-HD-DTS-Tonspur ausgesucht, und zwar die Ankunft des Hubschraubers mit anschließender ausgiebiger Schießerei. Du meine Güte! Alles bebte! Unbeschreiblich!
Dieser Subwoofer ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Nubert. Gut gemacht!!!
14.04.2020
Sascha B.
Für die Erweiterung des primär für Musik genutzten Duos, bestehend aus zwei nuBox 681 Lautsprechern, habe ich den nuSub XW-900 für den Heimkinozweck zur Probe bestellt.
Auch wenn die nuBox 681 mit ATM bei Musik besonders tief und gleichzeitig präzise spielen können, hat mir in Filmen dennoch etwas Druck gefehlt. Die Verpackung des Lautsprechers ist gewohnt hochwertig und erzeugt beim Öffnen eine gewisse Vorfreude. Nach dem Einmessen im Raum und dem ersten Testfilm konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen. Der Subwoofer bietet im niedrigen Frequenzbereich die Dynamik, die ich vorher vermisst habe, ohne dabei die nuBox Lautsprecher zu übertönen. Das Klangbild aller Lautsprecher ist sehr homogen, welches ich im Vorfeld nicht erwartert habe, wodurch meine Erwartungen übertroffen wurden. Auch sind noch reichlich Leistungsreserven des Subs vorhanden, falls bei einem Umzug das Wohnzimmer mal größer ausfallen sollte als es heute ist.
Optisch bringt sich der Subwoofer gut in die Umgebung ein. Schlichtes aber schickes Design, ohne dabei den Blick auf sich zu ziehen - so soll es sein.
06.04.2020
Stefan T.
Die Qualität ist der Wahnsinn. Ich bin begeistert und würde es jedem weiter EMPFEHLEN. Schade, des es in Österreich keine Hörstudios gibt.
10.03.2020
Thorsten G.
schon in dieser Preisklasse super Klang bei den Boxen! Selbst mein Yamaha Receiver der 500 Euro Klasse spielt wie befreit auf! Der Sub einzigartig gut, sehr toll auch die Ausmessung per App!
04.03.2020
Peter
[…] Jetzt steht seit 1 Woche der nuSub XW-700 bei mir. Von Bestellung bis Lieferung 2 Tage! Wieder top! Er bleibt definitiv bei mir! Ein Traum dieser Druck, bin restlos begeistert auch in Verbindung mit der Nubert App. Weiter so! Nubert kann süchtig machen!
26.01.2020
Ralph Sch.
Ich habe nun ein Jahr lang nach einem passenden Subwoofer für meine nuVero 60 gesucht. Nicht falsch verstehen, die nuVeros sind TOP. Meine Vorstellung lief darauf hinaus, dass der Subwoofer bei extrem leiser Lautstärke die nuVero 60 unterstützen sollte. Das können nur wenige, da die Eingangsempfindlichkeit und die Qualität der Subwoofer entscheidend ist.
Ferner sollte es eine Downfire - Bauweise sein.
Das Chassie / Membranen sollte nicht sichtbar sein.
Er sollte wie ein Möbelstück aussehen.

Gut das Nubert den XW-700 bzw. den XW-900 auf den Markt gebracht haben. Um meine Lösung zu erreichen habe ich mir 2 Stück XW-700 gekauft.
Ich möchte sagen: Ziel erreicht. Sie sind TOP und arbeiten mit den nuVero 60 super zusammen.

Positiv:
- Klang ist hervorragend. - Der Tiefgang ist traumhaft.
- Mit meinen nuVero60 harmonieren diese Subwoofer sehr gut. Ich muss sie sogar etwas "Einbremsen"
- Art der Fernbedienung - Handy
- Gute Einstellmöglichkeiten über Handy(mit I-Phone). Besonders das Einmessverfahren
- Verarbeitung
- Verpackung
- Eure Beratung war wiedermal TOP, DANKE !!

[…]

Klare Kaufempfehlung, denn diese nuSub's kommen in ihrer Frequenz verdammt tief runter - Alles Super.
07.01.2020
Martin R. aus Büren
Das Warten hat sich gelohnt.
[…] Jetzt den nuSub XW-900 gekauft. Ein Knaller! Perfekte Größe. Kann ihn auf mehreren Positionen dezent unterbringen (Vorteil des Downfire-Systems?). Egal, jetzt funzt es. Das Teil klingt geil, hat Bumms und alles noch ohne Einmessung via App etc. Bin gespannt wie das System nach der endgültigen Positionierung inkl. Einmessung klingt (wenn der Weihnachtsbaum endlich weg ist) Von der komfortablen Steuerung via App und optionalen drahtlosen Einbindung ganz zu schweigen. Bin restlos begeistert und kaum noch aus dem Wohnzimmer rauszukriegen. Mein Besuch ebenfalls nicht.
17.12.2019
TJ aus Passauer Land
[…] Der XW-900 ist einfach nur ein Spaßwürfel. Anschluss und Verbindung kinderleicht und ohne Kabel - und dann das Glanzstück - die automatische Einmessung. Nachdem ich schon etwas enttäuscht mit der Standardeinstellung nur das Dröhnen auf einen lauteren Pegel heben konnte, begann ich nach der Installation der App mit dem Feintuning. Einmessung wie erwartet kinderleicht - und dann die Offenbarung. Das `Nacht-Tischlein´ begann zu zaubern. Abgrundtiefe Bässe - Musik zum Fühlen - und das Dröhnen taucht ansatzweise bei Pegeln auf, die ein normal sterblicher Mensch keine 5 Minuten freiwillig über sich ergehen lässt.
Was soll ich sagen: Mit verschlossenen Augen diesen zierlichen Säulen [nuPro X-6000] zu lauschen, ist Genuss pur. Lieber Günther mit Team: bereits bei den Pyramiden hatte ich geschrieben, dass Ihr es immer wieder fertigbringt, mich zu überraschen. Mit dieser Kombination ist es erneut gelungen.
11.12.2019
Marko aus Leverkusen
Hallo nubert Team,
nachdem ich mir vor ein paar Jahren die A-300 gegönnt habe, hab ich in einem Testbericht gelesen, dass die mit Subwoofer besser klingen sollen. So ein Ding dröhnt ja nur hab ich gedacht, und die 300er haben ja schon gut Bass, wolle es aber immer mal austesten.
Nun kamen die nuSub raus, also den 700er geordert und probiert. Ja ab und an dröhnt es, sind wohl die Raummoden. Aber ansonsten saß ich baff auf der Couch, einen so räumlichen Klang hatte ich noch nicht bei mir gehört. Auch mit meiner alten Anlage, Boxen für damals 5500 DM, hab ich vielleicht was falsch gemacht. Das Bassfundament ist Wahnsinn.
Die Raumeinmessung funktioniert klasse. Habe mir ein Apple Handy geliehen. […] NuSub steht wie empfohlen auf 1/5 der Raummaße, die kleine weiße Kiste stört da gar nicht so mitten im Raum.