Nubert nuSub XW-900

Kabelloser Subwoofer

€ 625,-
Preis pro Stück inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten...

Lieferzeit 1-3 Werktage

Abholung in unseren Filialen...

Farbe:

„Druckvoller Bass mit Drahtlos-Komfort und Raum-Optimierung“

Boxentyp, Klang und Einsatzempfehlung
Wenn der nuSub XW-900 seine 380 Watt Spitzenleistung ausfährt, wird nicht nur das Trommel-, sondern auch das Zwerchfell massiert. Die untere Grenzfrequenz von 21 Hertz erreicht das untere Limit menschlichen Hörvermögens. So ist der nuSub XW-900 ein Vorzugskandidat für Heimkinoinstallationen auf höchstem Niveau, wo eine effektvolle Basswiedergabe das Filmvergnügen deutlich aufwertet. In einem Sub/Sat-Set kann er kompakten Regallautsprechern zu einem Tiefgang auf dem Niveau hochwertiger Standboxen verhelfen. Und dank des Bedienkomforts der Steuerungs-App Nubert X-Remote und der drahtlosen Anbindung ist er die erste Wahl für moderne Wireless-Anlagen.

Dabei fällt auch der größere der beiden XW-Subwoofer erstaunlich kompakt aus und präsentiert sich dank seiner Downfire-Bauweise noch optisch dezent. Den erweiterten Tiefgang und die druckvollere Wiedergabe gegenüber dem kleineren Bruder verdankt der nuPro XW-900 vor allem dem gesteigerten Volumen, der höheren Endstufenleistung und dem größeren Basschassis. Der 27-Zentimeter-Tieftöner zeigt beeindruckende Leistungswerte, selbst im Dauereinsatz bei höchsten Pegeln. So kann ein nuSub XW-900 selbst unsere Lautsprecher-Flaggschiffe wie die nuPro X-8000 oder die nuVero 170 im Subbass noch unterstützen.

Besser als ein nuSub XW-900 schlagen sich im Wohnzimmer nur noch zwei. Da im Funk-System unserer Nubert X-Geräte annähernd beliebig viele Empfänger versorgt werden können, sind sogar vier Subwoofer gleichzeitig kein Problem – zumal man dank Drahtlosübertragung bei der Aufstellung größtmögliche Flexibilität genießt. Als Quelle dient entweder ein Verstärker respektive Aktivlautsprecher aus unserer X-Generation (nuConnect ampX, nuPro X oder nuPro XS) oder aber eine spezielle Sendeeinheit, mit der sich auch ältere AV-Receiver oder Stereoverstärker mit Sub-Out fit fürs Wireless-Zeitalter machen lassen. Die Entwicklung dieses Transceivers ist bereits abgeschlossen; wir erwarten die Verfügbarkeit im Frühjahr 2020. Die Wireless-Ansteuerung macht den Betrieb von XW-Subwoofern so komfortabel wie einfach – auch mit mehreren Exemplaren! Alternativ steht selbstverständlich ebenso ein Line-Eingang für eine Kabelverbindung zur Verfügung.

Auch für die Bedienung gibt es mehrere Möglichkeiten. Die Einstellung von Übergangsfrequenz und Pegel lässt sich einfach über den Drehregler auf der Rückseite des Subwoofers vornehmen. Durch Drücken des Reglers wechselt man zwischen den beiden Funktionen; der aktuell gewählte Wert wird durch entsprechend farbige Leuchtdioden angezeigt. Noch einfacher und grafisch übersichtlich aufbereitet ist die Steuerung mithilfe unserer Gratis-App Nubert X-Remote für iOS und Android. Via iOS lässt sich der Subwoofer sogar ideal auf die Raumakustik abstimmen – die Einmessfunktion mindert zuverlässig Dröhneffekte oder die gefürchteten „Basslöcher“. Mehr zu der Mobile App erfahren Sie im Abschnitt weiter unten.

Weitere Informationen
Interessantes zu Bauprinzip und Gehäuse, Hoch- und Tieftonchassis, Frequenzweiche und Anschlussterminal sowie den Klangoptionen lesen Sie im Abschnitt "Technische Infos".

Herausragende Eigenschaften

  • Rekordverdächtige Basskraft und atemberaubender Tiefgang
  • Hervorragende Wahl für hochwertige Heimkinosysteme oder Sub/Sat-Sets
  • Einfache Steuerung per App oder Drehregler
  • Drahtlose Signalübertragung (von X-Serie oder Transceiver)
  • Raumeinmessung für optimale Basswiedergabe (iOS)

Ausführungen
Dieser Subwoofer ist in den Farbausführungen Schwarz und Weiß erhältlich. Das MDF-Gehäuse ist mit einer hochwertigen seidenmatten Lackierung versehen.

Garantie
Wir gewähren auf diesen Aktiv-Subwoofer 2 Jahre Herstellergarantie gemäß unseren Garantiebedingungen. Näheres dazu hier.

Lieferumfang
1 x Netzkabel (3 Meter) 1 x Y-Subwooferkabel (Cinch/2 x Cinch, 3 Meter), höhenverstellbare Standfüße

Technische Details sind im Abschnitt Technische Infos zu finden.
 

Bedienkomfort und optimaler Klang dank der Nubert App X-Remote

Die Steuerung dieses Produkts kann wahlweise über das Tastenkreuz am Gerät selbst oder mit unserer Gratis-App Nubert X-Remote für iOS und Android erfolgen. Die App bereitet auch komplexe Funktionen wie den Equalizer oder die Einstellung der Grenzfrequenz übersichtlich auf und macht die Bedienung besonders komfortabel. Die Software ist im Apple App Store sowie bei Google Play kostenlos für die jeweiligen Mobilplattformen erhältlich.

Eine der interessantesten Funktionen der Nubert App ist die Raumeinmessung X-Room Calibration. Diese Technik ermöglicht Ihnen die Optimierung des Klangbilds auf Ihre räumlichen Gegebenheiten mithilfe des integrierten Digitalen Signalprozessors (DSP). Die Entzerrung mindert zuverlässig Raummoden wie Dröhnen oder Einbrüche im tieffrequenten Wiedergabebereich und sorgt damit für ein optimales Hörerlebnis mit druckvollem, trockenem und impulstreuem Bass. Detaillierte Informationen zu diesem Feature und zur App finden Sie unter dem Menüpunkt „Technische Infos“ auf dieser Seite. Achtung: Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Raumkorrektur nur für iOS-Geräte verfügbar. Da die Einmessung nur einmal erfolgen muss und anschließend im DSP des Gerätes gespeichert wird, empfehlen wir Android-Anwendern, für die Kalibration kurz ein geliehenes iOS-Device zu verwenden.

Zum App Store ... Zum App Store ...

Konstruktionsprinzip und Gehäuse
Der nuSub XW-900 ist als aktiver Bassreflex-Subwoofer in der sogenannten Downfire-Bauweise ausgeführt. Das bedeutet, Chassis und Bassreflexrohr strahlen nach unten hin ab. Solide Standfüße mit höhenverstellbaren Spikes sorgen für Distanz und waagerechten Stand. Die besonderen akustischen Herausforderungen dieser Bauweise werden unter anderem durch den cleveren Einsatz eines Digitalen Signalprozessors gemeistert – mehr dazu im Abschnitt „Steuerung, App und Raumeinmessung“ weiter unten.

Einer der Vorteile des Downfire-Konstruktionsprinzips ist das dezente Design. Als ebenmäßiger Quader mit sanft gerundeten Kanten fügt sich der XW-900 elegant in praktisch jeden Einrichtungsstil ein. Die Anschlüsse und Bedienelemente wurden dezent auf der Rückseite platziert. Das Gehäuse besteht aus robustem und akustisch vorteilhaftem Holzfasermaterial (MDF) und ist mit einem hochwertigen Lack in seidenmattem Finish versehen.

Chassis
Der nuSub XW-900 verwendet ein 27-Zentimeter-Chassis mit besonders langem Hub, das speziell für die Anforderungen dieses Subwoofers und die Downfire-Bauweise optimiert wurde. Die breite, flexible Sicke ermöglicht besonders weite Membranauslenkungen. Der großzügig dimensionierte Antrieb mit Doppelmagnetsystem weist einen hohen Wirkungsgrad auf und kann hohe Schalldrücke bei geringstmöglichen Verzerrungen erzeugen. Eine zusätzliche Entzerrung erfolgt durch den integrierten Signalprozessor, welcher das Chassis in jeder Wiedergabesituation optimal ansteuert.

Verstärkermodul
Die Endstufe der nuSub-Woofer wurde auf Basis der bewährten Digitalverstärker der nuPro-Serie entworfen und weist die gleiche hochwertige Signalverarbeitung und den beeindruckenden Wirkungsgrad auf. Mit 220 Watt Nenn- beziehungsweise 380 Watt Musikleistung und höchster Impulstreue gibt der nuSub XW-900 in größeren Hörräumen beeindruckende Bass-Vorstellungen. Sämtliche Einstellungen werden durch den verbauten Digitalen Signalprozessor (DSP) verwaltet.

Optionaler Drahtlosbetrieb
Der nuSub XW-900 verfügt über einen Line-Eingang, mit dem er an handelsüblichen Receivern und Verstärkern mit Sub-Ausgang über ein Y-Kabel Anschluss findet. Alternativ kann der Subwoofer Klangsignale auch drahtlos empfangen. Als Sendestation kann entweder unser Verstärker nuConnect ampX oder ein Masterspeaker aus der nuPro X-Serie dienen (beispielsweise eine nuPro X-4000 oder auch die Soundbar nuPro XS-7500). In absehbarer Zeit (aktueller Stand: Frühjahr 2020) werden wir außerdem ein Sendemodul anbieten, mit dem sich herkömmliche Receiver fit fürs Wireless-Zeitalter machen lassen.

Steuerung, App und Raumeinmessung
Alternativ zum Drehregler am Subwoofer kann die Bedienung auch mit der Gratis-App Nubert X-Remote für iOS und Android erfolgen. Die Verwendung der App empfiehlt sich besonders für komplexe Bedienvorgänge, da sie erweiterte Funktionen wie die Festlegung der Trennfrequenz besonders übersichtlich aufbereitet. Das Programm passt die Menüoberfläche automatisch der Ausstattung des jeweils verbundenen Geräts an. Ein Lautsprecher aus der nuPro X-Serie bietet andere Funktionen als etwa der Vollverstärker nuConnect ampX.

Zu den erweiterten Features der App zählt die Bassentzerrung, welche eine optimale Tieftonwiedergabe am Hörplatz ermöglicht und zuverlässig gefürchtete Raummoden minimiert. Die Anwendung ist kinderleicht: Starten Sie die App, stellen Sie die Verbindung mit dem nuSub her und navigieren Sie über das Hauptmenü links oben zum Eintrag X-Room Calibration. Folgen Sie nun den Anweisungen der App, um die Einmessung zu starten. Dazu genügt es, das Testsignal (weißes Rauschen) für einige Sekunden abzuspielen und aufzunehmen; der Vorgang läuft weitgehend automatisch ab. Das Smartphone oder Tablet berechnet dann aus dem wiedergegebenen Testsignal die bestmögliche Tuning-Kurve und übermittelt diese anschließend an den Digitalen Signalprozessor (DSP) des Subwoofers, wo die Kalibrierung dauerhaft gespeichert wird. Die Kalibrierung lässt sich auf einem der Preset-Plätze ablegen, sodass jederzeit ein Vergleich zwischen aktivierter Optimierung und unveränderter Wiedergabe möglich ist. Die Funktion X-Room Calibration lässt sich parallel zu den übrigen Klangeinstellungen verwenden.

Achtung: Aus technischen Gründen steht die Einmessung nur in der iOS-Version der App zur Auswahl, da Apple in den hauseigenen Geräten hochwertige Mikrofone mit bekannten Parametern und engen Fertigungstoleranzen verbaut. Bei Android-Geräten gibt es dagegen eine unübersichtliche Vielfalt an Smartphone- und Tablet-Mikros und deren Ansteuerung. Wir empfehlen Android-Usern den Einsatz eines geliehenen iOS-Geräts. Solange keine Veränderungen am Wiedergabesystem beziehungsweise an der Raumeinrichtung vorgenommen werden (etwa eine Änderung des Hörabstands), muss die Einmessung nur einmal erfolgen und wird dann dauerhaft im nuPro X-Lautsprecher, nuSub Woofer oder im nuConnect ampX gespeichert. Weitere Informationen zur Anwendung sind im Handbuch zu finden.

Mehr Infos in Technik »satt«
Für alle technisch interessierten Musik- und Heimkinoliebhaber, die sich nicht von harten Fakten und messtechnischen Details abschrecken lassen, bietet Günther Nuberts „Technik satt“ jede Menge technische Zusammenhänge und elektroakustisches Hintergrundwissen sowie das Thema Klangoptimierung und Einblicke in die Entwicklung und Geschichte von Nubert Lautsprechern und Geräten.
Download: Technik »satt« (PDF-Datei)
 

Technische Daten:

Aktiver Bassreflex-Subwoofer mit App-Steuerung und Drahtlos-Übertragung

Bestückung:
1 x 267-Millimeter-Tieftöner mit Polypropylen-Verbund-Membran

Frequenzgang:
21 – 120 Hz (-3 dB)

Absicherung:
Softclipping-Funktion

Nennleistung:
220 Watt

Musikleistung:
380 Watt

Stand-by Leistungsaufnahme:
0,5 Watt

Eingänge:
Line In, Bluetooth (5.0 für App-Steuerung)

Eingangsempfindlichkeit:
0,3 Veff

Impedanz - Line In / Line Out:
47 kOhm / -

Max. Input:
4,5 Veff

Gesamt-Abmessungen:
H: 47,7 cm (mit Füßen)
B: 35 cm
T: 40 cm

Ausführungen:
Schleiflack Schwarz oder Weiß

Gewicht:
19,5 kg

Verpackung:
54 x 49 x 61 cm

Technische Änderungen vorbehalten.

Testberichte aller nuSub Woofer:

02/2020
Ganz großes High-End, zum verwirrend kleinen Preis.

„Sie haben etwas gespart und wollen Ihren klei­nen bis mittleren Raum audio­phil aufwerten? Dann probieren Sie dieses Trio unbedingt aus!“ – Stereoplay präsentierte in Ausgabe 3/20 in einem Produktvergleich das kompakte Nubert Trio aus einem Paar nuPro X-3000 Aktivlautsprechern und dem brandneuen nuSub XW-700 Subwoofer mit Wireless-Anbindung. Testfokus war das Thema „Smarte Ketten“ – Anlagen aus smarter Elektronik mit optimaler Lautsprecherkombination, preislich zwischen der günstigsten Lösung für 1.665 Euro von Nubert und vier weiteren, deutlich teureren Gerätekombinationen bis zu Preisgefilden von jenseits der 50.000 Euro-Marke.  

Das Nubert Set bekam nachdrücklich Beifall von den Testern:
„Zwerchfell-Kitzel (…) Der Toningenieur im Studio hat dieses Album nicht fulminanter erlebt, als wir hier vor den versammelten Nubert Wandlern – wirklich überzeugend (…) Wir waren aufs Schönste emotional berührt. Lauter Klangtipp für diese Auf­nahme und für die Nubert Kom­bination. Zum Finale holen wir den Hammer heraus (…) Doch die Nuberts zeigten selbst bei extremen Pe­geln noch ungebrochene Spiel­laune. Was für ein erstaunlicher Bass stand da in unserem Hörraum. Die Augen wollten den Ohren nicht trauen (…) Schöner kann es nicht sein, selbst live im Stadion nicht (…) Versuchen wir uns an einem Fazit. Mal wieder hat uns Nubert überrascht. Die Mem­branen harmonieren perfekt. Zwischen dem Sub und den Satelliten gibt es keinen Ein­bruch, alles spielt auf bester, audiophiler Line. Doch die Preisgestaltung treibt uns um. Denn Nubert ruft nur Bruchtei­le dessen auf, was andere Her­steller für diesen großartigen Klangeindruck auf die Rech­nung schreiben würden. Dazu ist die Verarbeitung gehoben und das Gesamtkonzept wirk­lich geglückt. Sie haben etwas gespart und wollen Ihren klei­nen bis mittleren Raum audio­phil aufwerten? Dann probieren Sie dieses Trio unbedingt aus!“ 

  • Bewertung nuPro X-3000:
    „Ein erstaunliches Maß an Spielfreude. Wirklich stark in allen Regionen. Trotzdem bleibt der Preis moderat. Nubert hat den Dreh heraus. Ganz super gefällt uns die Feinjustage per App.“
    Klang: Spitzenlasse, Preis/Leistung: sehr gut

  • Bewertung nuSub XW-700:
    „Eine Kiste. Unscheinbar. Doch mit einer Ur-Gewalt im Inneren. Die Membran feuert in die Tiefe, satte 220 Watt liegen an. Die Maße lassen sich leicht im Wohnzimmer verstecken. Der Punch hingegen liegt auf Weltniveau. In der Nubert Familie spielte dieser Sub perfekt mit. Das war nicht nur grummelig, sondern auf den Punkt genau musikalisch.“
    Klang: Spitzenlasse, Preis/Leistung: sehr gut

02/2020
Komfortable Bedienung, erstklassiger Sound, zeitloses Design, universell einsetzbar

Nach ausführlichem Test unserer nuPro X-3000 Aktivmonitore Anfang Januar 2020 standen jetzt unsere brandneuen, kabellos zu betreibenden Aktivsubwoofer nuSub XW-900 auf der Testliste beim Musiker-Webmagazin delamar.de. Erneut dürfen wir uns über einen ausführlicher Praxistest freuen, der u.a. viele Anwendungsszenarien ausleuchtet, vom Studio- bis zum Wohnzimmereinsatz. Interessant auch der Kommentar zum Thema Raumkalibrierung aus Sicht des Profis. Das Wichtigste: nuSub XW-900 überzeugte auf der ganzen Linie, das Testurteil schlussendlich ein schönes „sehr gut“.

Wir zitieren weiterhin: „Im Nubert nuSub XW-900 Testbericht braucht sich der Subwoofer keineswegs verstecken, besonders nicht im Studio. Was zunächst auffällt, ist die hohe Impulstreue. Bässe wirken weder verwaschen oder undefiniert, sondern knackig und trocken. Während des Mixings kann ich den Subbass-Bereich ohne Mühe beurteilen und die feinen Abstufungen im unteren Frequenzbereich deutlich spüren. Sowohl im Verbund mit den nuPro X-3000 als auch meinen privaten Focal Shape Twin konnte ich einen homogenen Gesamtklang verzeichnen. Oder besser gesagt: Der Bassbereich wirkte so natürlich, als käme er aus den Lautsprechern selbst – und so soll es ja auch sein. Da der Subwoofer eine Nennleistung von 220 Watt besitzt, bleibt er auch bei lauten Pegeln sehr entspannt und fokussiert. Auch in der Beurteilung des Klanges empfinde ich die Konfiguration mittels Smartphone einfach klasse, da ich immer von der perfekten Hörposition EQ und Lautstärke abstimmen kann. Sogar das Abschalten des Subs erledige ich aus dem Sweet Spot heraus und verschaffe mir einen realistischen A/B-Vergleich.“

Fazit: „Vermutlich ist es dir beim Lesen schon aufgefallen: Der aktive Subwoofer Nubert nuSub XW-900 konnte mich in vielen Disziplinen überzeugen. Neben dem fokussierten Bass sind es vor allem die Dinge drumherum, die hängen bleiben: Die Konfiguration ist einfach, das Design ist zeitlos und das Einsatzgebiet ist universell. Ob der Subwoofer nun besser ins Wohnzimmer oder Musikstudio passt, hängt meiner Meinung nach vom vorhandenen Setup ab. Wenn Du einen Monitor Controller mit Subwoofer-Ausgang besitzt, kannst Du den nuSub XW-900 problemlos mit anderen Studiomonitoren betreiben. Bist Du generell auf der Suche nach einem 2.1-System, dass in beiden Disziplinen brillieren soll, dann kann ich die getestete Kombination aus nuSub XW-900 und nuPro X-3000 wärmstens empfehlen. Aus diesem Grund vergebe ich in diesem Nubert nuSub XW-900 Testbericht die Note ›sehr gut‹“.

Kurzfazit: „Der Nubert nuSub XW-900 ist ein kabelloser Subwoofer mit neutralem Klang. Schlichtes Design, komfortable Bedienung und ein erstklassiger Sound zeichnen diesen Subwoofer aus“. 
Zielgruppe: „Musikproduzenten und -genießer“. 
Pluspunkte: + Impulstreue Klang + Design + Konfiguration und Kalibrierung via iPhone + Kabelloser Betrieb möglich

Den kompletten Test vom 4.2.2020 finden Sie hier …


11/2019
„Sehr gut – überragend“ im Doppelpack!

Mit Testurteil „sehr gut – überragend“ schnitten unsere beiden Neuheiten bei AV-Magazin.de ab: der kompakte Vollverstärker mit Wireless-Funktionen nuConnect ampX sowie der brandneue nuSub XW-700 Subwoofer, ebenfalls mit kabelloser Anbindung und, wie der nuConnect, mit App-Steuerung. Zweifellos ein Dreamteam, begeisterten beide Produkte in allen Belangen und überraschten mit ihren innovativen Features. Wir zitieren das höchst erfreuliche Testergebnis:

„Nubert präsentiert mit dem nuConnect ampX einen erstklassigen Vollverstärker, der auf kleinstem Raum mannigfaltige Funktionen bietet. Dank kabelloser Audioübertragung, Bluetooth-Musikstreaming und überragender App-Funktionalität samt Raumeinmessung ist das kompakte Kraftpaket eine lupenreine Kaufempfehlung. Der optionale Subwoofer nuSub XW-700 ist der optimale Spielpartner. Dank kabelloser Audioanbindung und potenter Technik samt Klangoptimierung via App präsentiert er ein besonders sattes und tiefreichendes Bassfundament. Somit empfiehlt er sich für sämtliche Musik- und Filmton-Anwendungen, bei denen bestmögliche Klangqualität im Bassbereich gefordert wird.“

Testurteil nuConnect amp X:
Spitzenklasse. Klang: sehr gut – überragend. Ausstattung, Bedienung, Verarbeitung: sehr gut. Preis/Leistung: sehr gut. Gesamt: sehr gut – überragend. Kauftipp!

Testurteil nuSub XW-700:
Spitzenklasse. Klang: sehr gut – überragend. Ausstattung, Verarbeitung: sehr gut. Preis/Leistung: sehr gut. Gesamt: sehr gut – überragend.

Den kompletten Test vom 26.11.2019 finden Sie hier ...


Kundenstimmen zum nuSub XW-900:

Kundenrückmeldungen aus dem Gästebuch, aus Rückantwortkarten, dem Feedback-Formular, von E-Mails und Briefen. Kundenstimmen vom 01.01.200* stammen aus schriftlichen Rückmeldungen, von denen uns beim Übertrag auf die Webseite nur noch das Jahr bekannt war.
07.01.2020
Martin R. aus Büren
Das Warten hat sich gelohnt.
[…] Jetzt den nuSub XW-900 gekauft. Ein Knaller! Perfekte Größe. Kann ihn auf mehreren Positionen dezent unterbringen (Vorteil des Downfire-Systems?). Egal, jetzt funzt es. Das Teil klingt geil, hat Bumms und alles noch ohne Einmessung via App etc. Bin gespannt wie das System nach der endgültigen Positionierung inkl. Einmessung klingt (wenn der Weihnachtsbaum endlich weg ist) Von der komfortablen Steuerung via App und optionalen drahtlosen Einbindung ganz zu schweigen. Bin restlos begeistert und kaum noch aus dem Wohnzimmer rauszukriegen. Mein Besuch ebenfalls nicht.
17.12.2019
TJ aus Passauer Land
[…] Der XW-900 ist einfach nur ein Spaßwürfel. Anschluss und Verbindung kinderleicht und ohne Kabel - und dann das Glanzstück - die automatische Einmessung. Nachdem ich schon etwas enttäuscht mit der Standardeinstellung nur das Dröhnen auf einen lauteren Pegel heben konnte, begann ich nach der Installation der App mit dem Feintuning. Einmessung wie erwartet kinderleicht - und dann die Offenbarung. Das `Nacht-Tischlein´ begann zu zaubern. Abgrundtiefe Bässe - Musik zum Fühlen - und das Dröhnen taucht ansatzweise bei Pegeln auf, die ein normal sterblicher Mensch keine 5 Minuten freiwillig über sich ergehen lässt.
Was soll ich sagen: Mit verschlossenen Augen diesen zierlichen Säulen [nuPro X-6000] zu lauschen, ist Genuss pur. Lieber Günther mit Team: bereits bei den Pyramiden hatte ich geschrieben, dass Ihr es immer wieder fertigbringt, mich zu überraschen. Mit dieser Kombination ist es erneut gelungen.

Kundenstimmen zur nuSub-Serie:

26.01.2020
Ralph Sch.
Ich habe nun ein Jahr lang nach einem passenden Subwoofer für meine nuVero 60 gesucht. Nicht falsch verstehen, die nuVeros sind TOP. Meine Vorstellung lief darauf hinaus, dass der Subwoofer bei extrem leiser Lautstärke die nuVero 60 unterstützen sollte. Das können nur wenige, da die Eingangsempfindlichkeit und die Qualität der Subwoofer entscheidend ist.
Ferner sollte es eine Downfire - Bauweise sein.
Das Chassie / Membranen sollte nicht sichtbar sein.
Er sollte wie ein Möbelstück aussehen.

Gut das Nubert den XW-700 bzw. den XW-900 auf den Markt gebracht haben. Um meine Lösung zu erreichen habe ich mir 2 Stück XW-700 gekauft.
Ich möchte sagen: Ziel erreicht. Sie sind TOP und arbeiten mit den nuVero 60 super zusammen.

Positiv:
- Klang ist hervorragend. - Der Tiefgang ist traumhaft.
- Mit meinen nuVero60 harmonieren diese Subwoofer sehr gut. Ich muss sie sogar etwas "Einbremsen"
- Art der Fernbedienung - Handy
- Gute Einstellmöglichkeiten über Handy(mit I-Phone). Besonders das Einmessverfahren
- Verarbeitung
- Verpackung
- Eure Beratung war wiedermal TOP, DANKE !!

[…]

Klare Kaufempfehlung, denn diese nuSub's kommen in ihrer Frequenz verdammt tief runter - Alles Super.
07.01.2020
Martin R. aus Büren
Das Warten hat sich gelohnt.
[…] Jetzt den nuSub XW-900 gekauft. Ein Knaller! Perfekte Größe. Kann ihn auf mehreren Positionen dezent unterbringen (Vorteil des Downfire-Systems?). Egal, jetzt funzt es. Das Teil klingt geil, hat Bumms und alles noch ohne Einmessung via App etc. Bin gespannt wie das System nach der endgültigen Positionierung inkl. Einmessung klingt (wenn der Weihnachtsbaum endlich weg ist) Von der komfortablen Steuerung via App und optionalen drahtlosen Einbindung ganz zu schweigen. Bin restlos begeistert und kaum noch aus dem Wohnzimmer rauszukriegen. Mein Besuch ebenfalls nicht.
17.12.2019
TJ aus Passauer Land
[…] Der XW-900 ist einfach nur ein Spaßwürfel. Anschluss und Verbindung kinderleicht und ohne Kabel - und dann das Glanzstück - die automatische Einmessung. Nachdem ich schon etwas enttäuscht mit der Standardeinstellung nur das Dröhnen auf einen lauteren Pegel heben konnte, begann ich nach der Installation der App mit dem Feintuning. Einmessung wie erwartet kinderleicht - und dann die Offenbarung. Das `Nacht-Tischlein´ begann zu zaubern. Abgrundtiefe Bässe - Musik zum Fühlen - und das Dröhnen taucht ansatzweise bei Pegeln auf, die ein normal sterblicher Mensch keine 5 Minuten freiwillig über sich ergehen lässt.
Was soll ich sagen: Mit verschlossenen Augen diesen zierlichen Säulen [nuPro X-6000] zu lauschen, ist Genuss pur. Lieber Günther mit Team: bereits bei den Pyramiden hatte ich geschrieben, dass Ihr es immer wieder fertigbringt, mich zu überraschen. Mit dieser Kombination ist es erneut gelungen.
11.12.2019
Marko aus Leverkusen
Hallo nubert Team,
nachdem ich mir vor ein paar Jahren die A-300 gegönnt habe, hab ich in einem Testbericht gelesen, dass die mit Subwoofer besser klingen sollen. So ein Ding dröhnt ja nur hab ich gedacht, und die 300er haben ja schon gut Bass, wolle es aber immer mal austesten.
Nun kamen die nuSub raus, also den 700er geordert und probiert. Ja ab und an dröhnt es, sind wohl die Raummoden. Aber ansonsten saß ich baff auf der Couch, einen so räumlichen Klang hatte ich noch nicht bei mir gehört. Auch mit meiner alten Anlage, Boxen für damals 5500 DM, hab ich vielleicht was falsch gemacht. Das Bassfundament ist Wahnsinn.
Die Raumeinmessung funktioniert klasse. Habe mir ein Apple Handy geliehen. […] NuSub steht wie empfohlen auf 1/5 der Raummaße, die kleine weiße Kiste stört da gar nicht so mitten im Raum.